Leistungen

Wir bieten ihnen ein vielschichtiges Angebot aus Physiotherapie, Training, Reha-Sport, Wellness und Kosmetik

Physiotherapie

In der Physiotherapie helfen ihnen unsere erfahrenen Therapeuten bei akuten oder chronischen Beschwerden. Ob Krankengymnastik (KG), Krankengymnastik am Gerät (KGG), Manuelle Therapie (MT) oder Fango und Massage (KMT), wir tun alles um sie nach Muskel- und Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen oder nach Sport- und Arbeitsunfällen wieder fit zu bekommen.

Schultern einer Frau

Kinesiotape

Kinesiotape ist ein elastisches Baumwollband mit einer Acryl-Klebeschicht. Dadurch passt sich das
Tape besonders gut an jede natürliche Bewegung des Körpers an. Das Kinesiotape bleibt vier bis sieben Tage auf der Haut kleben und ist wasserfest.

Kinesiotape wird bei verschiedenen Beschwerden und Verletzungen, z.B. Rückenschmerz, Beschwerden der Knie, der Schulter oder der Beinmuskulatur, verwendet. Der körpereigene Heilungsprozess wird stimuliert, indem es Unterstützung und Stabilität bietet, ohne dabei die Beweglichkeit zu beeinflussen. Aus diesem Grund wird das medizinische Tapen oftmals als ergänzende Behandlungsmethode verwendet.

Durch das elastische Tape entstehen Freiräume zwischen der Ober- und Unterhaut, wo zahlreiche Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen liegen.

Auf der äußersten Hautschicht, befinden sich 85 % der Schmerzsensoren. Durch das Tape wird das
schmerzstillende System aktiviert. Der Schmerz vergeht, wodurch der Patient sich wieder besser bewegen kann und die ursprüngliche Muskelfunktion wieder eintreten kann. Eine Verbesserung ist oftmals schon während der Behandlung durch den Therapeuten spürbar.

Blumen auf einem Handtuch

Wärmetherapie

Durch die wohltuende Wärme, welche von einem Wärmeträger oder Wärmelampe ausgeht, soll
sich die Muskulatur bereits vor der Therapie entspannen.

Ziele der Therapie

  • Die Wärme regt die Durchblutung des Gewebes und die der Muskulatur an.
  • Die bereits durchblutete Muskulatur ermöglicht dem/der Therapeut(in) die verspannten Bereiche besser zu lösen.
  • Wärme kommt immer dann zum Einsatz wenn eine Mehrdurchblutung (Hyperämie) zur Genesung des Beschwerdebildes hilfreich ist. Diese trifft z.B. auf Schmerzen zu, die auf Muskelverspannungen zurückzuführen sind so wie den häufigsten chronischen Schmerzzuständen. Sobald die Entzündungsphase abgeschlossen ist kommt sie auch bei Traumen, bei denen eine bindegewebige Struktur wie Bänder, Sehnen, Faszien, Kapsel oder Muskeln verletzt wurde zum Einsatz. Wärme unterstützt verschiedene Heilungsprozesse. Sie führt zu einer schnelleren Regeneration nach körperlicher Beanspruchung. Hintergrund ist die entspannende und Sympathikus regulierende Wirkung.
Gymnastikraum mit Materialien

Krankengymnastik

Das Ziel der Physiotherapie ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten zu erhalten, zu verbessern oder nach einer Verletzung wieder herzustellen. Bei den Zielen der Krankengymnastik werden Nah- und Fernziel definiert. Hierbei werden während des Therapiesverlaufes unterschiedliche Maßnahmen angewendet. 

Die Therapiemaßnahmen dienen zur
  • Schmerzlinderung
  • Beweglichkeit, Kraftfähigkeit, Ausdauer und Koordination
  • passive und aktive Mobilität
  • Verbesserung des Herz-Kreislauf-System
Mann macht Sport

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie wird zur Behandlung von Funktionsstörungen am Haltungs-und Bewegungsapparat (Gelenke, Muskeln, Nerven, Bindegewebe) eingesetzt.

Diese Therapieform wirkt direkt auf den Stoffwechsel im Gewebe, hierdurch kann die Beweglichkeit verbessert und die Druckbelastung reduziert werden. Ein großes Wirkspektrum ist
hier auch die Schmerzlinderung.

Darüber hinaus umfasst sie diagnostische und therapeutische Techniken an der Wirbelsäule und an den Gelenken der Extremitäten, die zur Auffindung und Behebung von Störungen dienen.

Gymnastikbälle

PNF

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) regt die Rezeptoren in Gelenken, Muskeln und Sehnen durch gezielte Stimulation an und
aktiviert sie. Durch die Stimulation wird die Wahrnehmung gefördert, welche entscheidend für die Bewegungsorganisation ist.

PNF fördert das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln. Arbeiten diese gut zusammen, fallen dem Patienten alle alltäglichen Bewegungen leichter. PNF
kann auch sehr erfolgreich bei orthopädischen und postoperativen Krankheitsbildern eingesetzt werden.

Indikationen für eine Krankengymnastik-ZNS- Behandlung sind alle Erkrankungen des zentralen 

Nervensystems:

Schlaganfall, Zustand nach Hirnblutung, Parkinson, Schädel-Hirn-Traumen, MS,
diverse neuromuskuläre Erkrankungen….

Gymnastikball

Bobath

(Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage) 

Unser Nervensystem hat die Fähigkeit, ein Leben lang zu lernen. Nach einer Schädigung ermöglicht die sogenannte Plastizität des Gehirns, neue
Kapazitäten zu aktivieren. Patienten nach Schlaganfall neigen häufig dazu, ihre gelähmte Körperseite zu vernachlässigen und ihre Einschränkungen umso mehr mit ihrer beweglichen Körperseite zu kompensieren. Solche einseitigen Bewegungen helfen dem Patienten jedoch nur vordergründig, da die mehr betroffene Seite nicht die Möglichkeit erhält, neue Informationen zu empfangen und zu verarbeiten. Das Gehirn erhält somit nicht die Aufgabe, sich umzustrukturieren.

Das Hauptprinzip des Bobath-Konzepts bezieht die mehr betroffene Körperseite verstärkt in die Alltagsbewegungen mit ein, indem sie sensorisch stimuliert wird, um sie in ihren Bewegungen mit der weniger betroffenen Körperhälfte in Einklang zu halten. Dabei kommt die Arbeit mit dem Bobath-Konzept im Wesentlichen ohne standardisierte Übungen aus. Vielmehr werden hier alltagsbezogene, therapeutische Aktivitäten erlernt, welche dem Patienten in seinem privaten Umfeld begegnen.

Ausschnitt der Massageliege

MLD

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform der physikalischen Anwendungen. Ihre Wirkungsweise ist breit gefächert und Sie
dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Rumpf und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorentfernung nötig. Durch kreisförmige
Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewandt werden, wird Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung, wie in der klassischen Massage, bewirken.

Weitere Indikationen sind sämtliche orthopädische und traumatologische Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse etc.) Auch bei Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck und ähnlichen Krankheitsbildern
wird die Manuelle Lymphdrainage angewendet.

Geräteraum

KGG

Die Krankengymnastik am Gerät (KGG) dient dazu unter Einsatz von Trainingsgeräten physiologische
Bewegungsabläufe
zu schulen und Muskulatur zu kräftigen.

Nach längeren Ruhephasen durch andauernde Schmerzen und Schonhaltung oder nach einer OP verliert die Muskulatur schnell ihre Kraftleistung oder bildet sich teilweise sogar zurück (Atrophie). Gezielte Kraftreize führen dazu, dass sich die Muskulatur in Ausdauer, Größe und Schnellkraft wieder aufbaut. Dadurch wird die Gelenkstabilität, z.B. in der Schulter gefördert.

Besonders bei Gelenkersatz von Knie (Knie TEP) oder Hüfte (Hüft TEP) ist ein anschließender Aufbau der Muskulatur notwendig. Durch Training der Rumpfmuskulatur können auch Rückenbeschwerden (HWS, BWS, LWS) erfolgreich behandelt werden.

Fitness

Trainieren – nicht nur Sport machen.

Engangsbereich

Beratung

In unserem Medizinischen Fitnessstudio werden Sie durch Physiotherapeuten und Gymnastiklehrer begleitet. Zusammen erfassen wir Ihre Vorstellungen und Ziele. 

Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Katharina von Siena

Schild mit Back-check

Befund

  1. Gesundheitsanalyse
  2. Dr. Wolff Back Check
  3. Ausdauertest
  4. Balance Check
trainieren

Therapie begleitendes Training

Sie sind in der Therapie und möchten Ihre
Rehabilitation durch Training der Mobilisation, Koordination, Beweglichkeit und Kraft beschleunigen
, dann helfen wir Ihnen in Rücksprache mit ihrem Therapeuten, bei den passenden Übungen.

Frau und Mann trainieren

Anschlusstraining an die Therapie

Sie haben die verordneten Rezepte absolviert und
erhalten zunächst keine weiteren, möchten aber den Heilungsprozess aktiv weiterführen und stabilisieren. Bei uns können Sie ihr Training fortsetzen.

Frau trainiert im Geräteraum

Reha-Training (Reha-Sport plus)

Als Ergänzung zum Rehasport der als Gymnastik in der Gruppe durchgeführt wird, bieten wir die Möglichkeit Kraft und Muskelaufbau effektiver zu erreichen. Ob Rückenmuskulatur zur Haltungsverbesserung, ob Beinmuskulatur zur Gangsicherheit, ergänzendes Herz-Kreislauf-Training, um nicht so schnell aus der Puste zu kommen, wir stellen Ihnen ein individuell angepasstes Programm zusammen.

Gymnastikraum mit Materialien

med. Training

Wollen Sie "nur" gesund sein, z.B. schmerzfrei, oder wollen Sie Fit sein, das heißt belastbar, energiegeladen und mobil?

Natürlich ist es immer eine Frage was jeder einzelne unter "gesund" versteht. Wir verstehen unter "Fit" jemanden, der nicht nur gesund ist oder
aber trotz gesundheitlicher Einschränkungen seinem Alter entsprechend überdurchschnittlich kraftvoll, beweglich und ausdauernd ist.

z.B. jemand der nicht abgeschlagen nach der Arbeit nach Hause kommt, sondern auch in der Freizeit noch aktiv sein kann.

Jemand der auch bei hoher Arbeitsbelastung konzentriert und ausdauernd ist.

Jemand, der auch im fortgeschrittenen Alter noch in seiner Lieblingssportart, anderen Hobbys oder im Garten aktiv sein kann.

Jemand der noch mit seinen Enkelkindern oder sogar Urenkeln spielen kann.

Jemand der auch im hohen Alter noch
eigenständig und mobil
ist, der Treppen problemlos läuft und auch noch mit
anpacken kann.

Allen die sich wünschen nicht nur gesund sondern auch fit zu sein bieten wir Angebote, die an ihren Zielen, ihrer momentanen Gesundheit und Fitness angepasst sind.

Frau trainiert im Geräteraum

Personal Training

Nach einigen begleiteten Trainingseinheiten sind die meisten unserer Kunden in der Lage ihr Training mit der notwendigen Hilfestellung und Kontrolle selbständig durchzuführen. 

Es gibt jedoch Situationen in denen es notwendig oder gewünscht ist das ganze Training über jemanden an seiner Seite zu haben. Manche benötigen auch eine extra Portion Motivation um ihre Ziele zu erreichen. Das Training in der 1-1 Betreuung kann sowohl im Trainingsbereich als auch allein im Trainingsraum durchgeführt werden.

Wellness

Wellness Blumen

Wellness steht für..

...steht für Wohlbefinden und Gesundheit. Gepflegt und berührt zu werden, sich entspannen, in eine andere Welt eintauchen, sich verwöhnen lassen und mit allen Sinnen genießen...

Ausschnitt der Liege

Klassische Massagen

Die Massage ist das älteste Heilmittel der Welt.
Ziel der klassischen Massage ist es, Ihren Muskeltonus wieder zu normalisieren und durch Durchblutungsverbesserung die Schmerzen zu reduzieren.

Hot Stone Massage

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage ist eine einzigartige, sehr wirkungsvolle Methode, die Körper, Geist und Seele anspricht. Dabei handelt es sich um die Verbindung aus Ganzkörpermassage,
Energiearbeit, Einsatz von Wärme- und Kältereizen, sowie die Wirkung von warmen Ölen. 

Im Wasserbad erhitzte Lavasteine werden auf bestimmte Energiepunkte gelegt um den Energiefluss zu harmonisieren und damit auch bestimmte Körperfunktionen zu regulieren. 

Außerdem werden sie zur direkten Massage am Körper und im Gesicht eingesetzt. 

Mit der Hot Stone Massage wird vor allem eine Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses, Anregung des Stoffwechsels, Lockerung der Muskulatur, Tiefenentspannung, Harmonisierung des Energieflusses und Vitalisierung des gesamten Organismus erreicht.

Erholung mit Massage

Ayurvedische Massagen

Ayurveda kommt aus Indien und bedeutet:
„Die Lehre vom langen und gesunden Leben“

Ziel dieser Lehre ist es Harmonie zwischen Körper Geist und Seele zu bewahren bzw. wiederzustellen.

Ayurveda dient vor allem der Regeneration, Entspannung und Gewebsentgiftung. Mit gezielten, den ayurvedischen Konstitutionstypen (VataPittaKapha) entsprechenden, sanften Massagen lässt sich ein individuelles Wohlfühl- Entspannungsprogramm für Sie zusammenstellen.

Massageliege

Wohlfühlmassage

Die Wohlfühlmassage schenkt Ihrem Gesicht eine Entspannung der ganz besonderen Art. Während eine Maske einwirkt und diese Ihre Haut befeuchtet, kommen Sie in den Genuss einer Hand-und Armmassage. Bei wohltuenden Streichungen wird Kopf, Gesicht und Dekolleté verwöhnt. Diese spezielle Behandlung verleiht Ihrer Haut ein samtig weiches Gefühl. Eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Abschlusspflege rundet die Behandlung ab.

Kosmetik

Begeben sie sich in die Hände unserer Therapeutin und Kosmetikerin.

Frau Hentsch begrüßt Sie zur Hautanalyse und ausführlicher Beratung über Behandlungen und Pflegeprodukte.

Kosmetik

Zeit für mich

Selbstverständlich kommen Sie zu uns, um gut auszusehen. Aber wir sorgen darüber hinaus auch
dafür, dass Sie mit einem guten Gefühl wieder hinausgehen.

Massage-Öl

Verwöhnbehandlung

Reinigung, Hautanalyse, Peeling, Vapozon, Augenbrauenkorrektur, Tiefenreinigung, Gesichts-
Hals- Dekolletemassage, Packung, Abschlusspflege

Beauty Pinsel

Verwöhnbehandlung plus

Verwöhnbehandlung(s.o.), Augenbrauen und Wimpernfärben, auf die aktuellen Bedürfnisse abgestimmte Maske, Abschlusspflege, auf Wunsch kl. Tages Make up.

Auf Wunsch mit intensiverer apparativer Behandlung.

Frau die lächelt

Effiziente und maßgeschneiderte Verwöhnpflege

Die Arbeit, lange Reisen und der Alltag fordern ihren Tribut von der Haut. Die meisten Frauen reinigen, klären und cremen ihre Haut. Aber nur die
professionelle Gesichtsbehandlung bietet eine intensive Pflege und verjüngte Haut. Ihr Gesicht wird sich wie neugeboren anfühlen, wenn Sie unsere Schönheitsoase verlassen.

Unsere apparative Kosmetik bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

  • Ultraschallbehandlung - der Frischekick für müde Haut
  • Microdermabrasion - fühlbare Hautbildverfeinerung
  • Galvanic - das "Faltenbügeleisen"
  • Hochfrequenzstab - der Jungbrunnen für ihr Gesicht
  • Vacuummassage - Straffung und Vitalisirung

Reha-Sport

Der Rehabilitationssport bietet allen mit orthopädischen Einschränkungen die Möglichkeit wieder in Bewegung zu kommen. Dauerhafte Schmerzen, eine eingeschränkte Beweglichkeit, fehlendes Gleichgewicht sind kein Grund untätig zu sein.

Der Rehasport Frintrop e.V. bietet in den Räumlichkeiten des Gesundheits- und Sportzentrums über 25 Kurszeiten für den Rehasport an.

Kommen Sie mit oder ohne ärztliche Verordnung zu uns und erfahren, wie der Rehasport Sie wieder mobil machen könnte und ihre Schmerzen reduzieren kann.

Was unterscheidet uns von anderen Reha-Sport Anbietern?

Die Übungen in den Rehasportgruppen sollen allen, auch mit unterschiedlichen Beschwerden die Teilhabe an der Gruppe ermöglichen und Körperhaltung, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Kraft verbessern. Wir bieten ihnen über das allgemeine Übungsprogramm in den Gruppen hinaus die Möglichkeit gezielt an Ihrem Krankheitsbild zu arbeiten. Unsere professionellen und individuell abgestimmten Trainingsmöglichkeiten helfen Ihnen dabei. Langfristig schmerzfrei zu leben.

Unsere Kurse finden regelmäßig wöchentlich zu unterschiedlichen Zeiten statt. Suchen Sie sich den für Sie passenden Kurs heraus und steigen Sie mit ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie bei Fragen gern!

Tennisbälle fangen

Verein

,, Bewegung ist Leben“
- unser Vereinsmotto.

Wir sind ein qualifizierter Anbieter von Rehasport. Unser Ziel ist es, alle Menschen, insbesondere mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen, zum langfristigen und eigenverantwortlichen Sporttreiben zu motivieren.
Der Verein Rehasport Frintrop e.V. ist dem RehaSport Deutschland e.V. 

www.rehasport-deutschland.de angeschlossen.

Kursraum

Verordnungen

Sie können bei uns Rehabilitationssport nach §44 Sozialgesetzbuch IX mit einer Verordnung (Muster 56) durchführen. Jeder niedergelassene Arzt kann diese Verordnung ausstellen. Diese belastet nicht sein Budget. Vor Beginn des Rehasports muss die Verordnung von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden. Die Regelverordnung für Rehabilitationssport sieht 50 Einheiten vor, wobei Sie zwischen 1 und 2x pro Woche teilnehmen dürfen.

Eine erneute Verordnung kann nach einer ambulanten oder stationären Leistung zur medizinischen Rehabilitation ausgestellt werden.
Weitere Verordnungen im direkten Anschluss sind grundsätzlich zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Für alle besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit auch ohne Verordnung am Rehasport teilzunehmen, um seine liebgewonnene sportliche Gewohnheit beizubehalten.

Frau trainiert im Geräteraum

Reha-Training (Reha-Sport plus)

Als Ergänzung zum Rehasport der als Gymnastik in der Gruppe durchgeführt wird, bieten wir die Möglichkeit Kraft und Muskelaufbau effektiver zu erreichen. Ob Rückenmuskulatur zur Haltungsverbesserung, ob Beinmuskulatur zur Gangsicherheit, ergänzendes Herz-Kreislauf-Training, um nicht so schnell aus der Puste zu kommen, wir stellen Ihnen ein individuell angepasstes Programm zusammen.

Prävention

Als Prävention versteht man vorbeugende Maßnahmen, um einen gesunden Zustand zu erhalten oder das Wiederkehren einer Erkrankung zu vermeiden. Die Krankenkassen sind angehalten präventive Maßnahmen als Hilfe zur Selbsthilfe zu fördern. Präventive Angebote gibt es in den Bereichen Bewegung, Rückengesundheit, Herz-Kreislauf, Entspannung, Ergonomie, Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Rückenschule

Frau macht Übungen auf einer Matte

Rücken basic:

Ist ein interessanter Mix aus Übungen zur Kräftigung, Koordination,Geschicklichkeit und Beweglichkeit. Alle diese Faktoren gehören dazu, um den Rücken langfristig in Form zu halten.
Übungen mit Physiobällen oder Latexbändern wechseln sich mit beruhigenden Entspannungssequenzen ab. Außerdem wird die Körperwahrnehmung geschult. Dieses Angebot ist für diejenigen geeignet, die Ihren Rücken zielgerichtet in Form bringen möchten. Sollten Sie
bereits unter Rückenbeschwerden leiden, fragen Sie zuvor Ihren Arzt, ob eine Teilnahme unbedenklich ist.

Geräteraum

Rücken plus:

Hier lernen Sie Ihren Rücken zunächst einmal richtig kennen – was tut ihm gut, was mag er gar nicht und welche Übungen helfen ihm, in Form zu bleiben. Theorie und Praxis wechseln sich ab. Sie erfahren alles über das richtige Dehnen und gezieltes Koordinations- und Muskeltraining. Auch für Entspannungspausen ist gesorgt. Auf dieser Basis lernen Sie dann im zweiten Teil ein gesundheitsorientiertes Gerätetraining kennen.

Gymnastikball

Wirbelsäulengymnastik:

In dem Wirbelsäulenkurs lernen Sie grundlegende Ausgangstellungen für die funktionellen Übungen und den richtigen Umgang mit Kleingeräten. Nach der Aufwärmphase werden bestimmte Muskelgruppen, die für die Stabilisation des Rückens wichtig sind, durch Übungen mit oder ohne Kleingräten intensiv gekräftigt. Priorität hat hier das Training der Kraftausdauer und die Schulung von Koordination und Gleichgewicht zur Kräftigung der tiefergelegenen Muskulatur. Das anschließende Mobilisations-, Dehnungs- und Entspannungsprogramm sorgt für eine Verbesserung der Beweglichkeit und des Stoffwechsels für eine Regeneration nach dem
Training. Des Weiteren erhalten Sie Übungen für zu Hause, damit auch nach dem Kurs weiter trainiert werden kann.

Die Wirbelsäulengymnastik ist bestens geeignet für Erwachsene, mit einem bewegungsarmen Lebensstil, verursacht durch den Büroarbeitsplatz oder durch Bewegungsarmut im Alltag. Personen, die bereits Rückenschmerzen erlebt haben oder mit einem selbst eingeschätzten Risiko, Rückenschmerzen zu erleiden. Personen, bei denen typische Risikofaktoren für eine Verstärkung oder Chronifizierung von
Rückenbeschwerden vorliegen.

Yoga

Yoga:

Die bewusste Integration von Atem, Haltung und Bewegung unterscheidet Yoga von Gymnastik oder anderen Körperübungen.

  • Yoga steigert Kraft und Flexibilität
  • Verbessert das eigene Körpergefühl
  • Reduziert Verspannungen und Schmerzen
  • Lindert Altersbeschwerden
  • Führt zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Steigert Lebensqualität und geistige Fitness.
Wasser

Entspannungstechniken

Entspannung ist die Grundlage jeglicher Heilung.
In der Entspannung werden die Selbstheilungskräfte, die jedem lebendigem
Organismus innewohnen, aktiviert.

Autogenes Training zielt darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren sowie die
Ursachen der Stressentstehung zu erkennen. Es handelt sich bei dem Kurs um eine verhaltensorientierte Gruppenaktivität mit Erläuterung der psychophysischen Wirkzusammenhänge von Stress und Entspannung. Neben dem Einüben des Entspannungsverfahrens werden auch Anleitungen für Übungen außerhalb der Trainingssitzung erlernt.

Engangsbereich

Termine

Prävention Wir informieren Sie gerne über den Start des nächsten Präventionskurses unter: 

Tel. 0201 9776650

Gerne können Sie auch einen unserer vielfältigen Kurse besuchen:

Kursplan herunterladen

Betriebliche Gesundheitsförderung

Was braucht ihr Unternehmen?
Wirtschaftlicher Erfolg durch Leistung

Frau die lächelt

Mitarbeiter

  • Qualifizierte Mitarbeiter
  • Gesunde Mitarbeiter mit hoher Leistungsbereitschaft
  • Identifikation mit dem Unternehmen
  • Starke Marke intern und extern
Siegel Ausgezeichnete Gesundheit

Arbeitsplatz

  • Arbeitsplatzsicherheit – Unfallvermeidung
  • Arbeitsplatzergonomie – Gesunderhaltung am Arbeitsplatz
  • Gesundheit im Unternehmen leben
Engangsbereich

Baustein BGM

  • Anamnese gesundheitsrelevanter 
    Unternehmensdaten
  • Strategiegespräch Unternehmensziele
  • betriebsinternes BGM-Marketing
  • Info-Veranstaltung „Firmenfitness und Gesundheitssport“
  • Workshop nach 6 Monaten „Evaluation und Neukalibrierung der Maßnahmen“
  • ROI Vorstellung der Ergebnisse, ggf. Anpassung der Maßnahmen
Gymnastikraum mit Materialien

Baustein BGF

  • Infoveranstaltung für Führungskräfte
  • Arbeitsplatzergonomieberatung
  • Bewegung und Entspannung am Arbeitsplatz
Frau lächelt beim Sport

Baustein Firmenfitness

  • Individuelle Förderung der Mitarbeitergesundheit 
  • Mitarbeiter-Gesundheitscheck, Monitoring relevanter Körper,- und Leistungsparameter
  • Individuelles, persönliches Trainings-Programm
  • Verschiedene Kursprogramme
  • Wellness, Entspannung
  • Ernährungserstberatung, Gesundheitscoaching
  • Employer Branding: dem Mitarbeiter wird ein hohes Maß an Wertschätzung entgegengebracht
  • Durch Maßnahme das Gemeinschaftsgefühl in allen Unternehmensebenen stärken

Golf Physio Training

Golf

Älter werden - jung bleiben mit Golf

älter werden - jung bleiben mit Golf 

Genießen Sie eine längere Golfsaison durch das bewährte Golf- Physio- Training. Steigern Sie Ihre Leistungsfähigkeit und vermindern Sie Ihr Verletzungsrisiko. Innerhalb des Kurses erlernen Sie Strategien, die das Golfspielen auch trotz körperlicher Handicaps ermöglichen. Genießen
Sie den Golfsport durch Optimierung der individuellen Fähigkeiten.


Inhalte
  • Golfspezifische Sportphysiotherapie
  • Golfspez. Verletzungen
    Schulter
    Großzehengrundgelenk
    Ellbogen
    Sprunggelenk
    Handgelenk
  • Golf nach Herzinfarkt
  • Golf bei Wirbelsäulenbeschwerden
  • Golf mit Spondylose 
  • Golf nach Bandscheiben- OP 
  • Golf mit Skoliose 
  • Golf mit Hüft- und Knie-TEP